logo moun2 bergführer tobi heinle felix kastner

Ortler Normalweg

Ortler Normalweg mit Bergführer

PREIS 
ab 369 €
TAGE 
2 Tage
TEILNEHMER 
1 - 3 Gäste

Ortler Normalweg mit Bergführer - Mit seinen 3905 Metern ist der Ortler der höchste Berg Südtirols. Jahr für Jahr zieht er Bergsteiger aus aller Welt in seinen Bann. Aufgrund seiner majestätischen Erscheinung wird er auch ehrfurchtsvoll „König Ortler“ genannt. Auf den Spuren der Pioniere geht es über Kletterpassagen und Hängegletschern auf den Gipfel.
Max. 3 Personen für ihre Sicherheit!


ortler-normalweg-hochtour-bergfuehrer
DAUER
2 Tage
SCHWIERIGKEIT
ANFORDERUNGEN
Kondition 
Technik 
JAHRESZEIT
Juni - Oktober
VORAUSSETZUNGEN

Trittsicherheit & Schwindelfreiheit
Erfahrung mit Steigeisen und Pickel
Bergerfahrung


PREIS

1 Person 889 €
2 Personen 549 € / pro Person
3 Personen 369 € / pro Person


LOCATION

Italien / Südtirol / Sulden

LEISTUNGEN

Inklusive:
Organisation & Führung durch staatl. geprüften Berg- & Skiführer
Leihmaterial (Helm, Gurt, Steigeisen, Pickel, etc.)

Exklusive:
Individuelle Übernachtungen für Dich und Deinen Bergführer
Seilbahnen & Liftpässe für Dich und Deinen Bergführer
Parkplatzgebühren
Spesen des Bergführers vor Ort
Individuelle Trinkgelder


WEITERE INFOS

Die Besteigung des Ortlers über die Normalroute mit den Bergführern von MOUN2 ist ein unvergessliches Erlebnis in einer der eindrucksvollsten Bergregionen der Alpen. Die majestätische Schönheit des Ortlers, des höchsten Gipfels Südtirols, und die herausfordernden Bedingungen machen diese Tour zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Die Region rund um den Ortler besticht durch ihre atemberaubende Landschaft und ihre reiche Bergsteigergeschichte. Der Ausgangspunkt für die Besteigung über die Normalroute ist das malerische Bergdorf Sulden, das eingebettet ist in die imposante Kulisse der Südtiroler Bergwelt. Von hier aus startet die Tour, begleitet von erfahrenen Bergführern von MOUN2.

Die Historie des Ortlers ist geprägt von mutigen Pionieren und faszinierenden Expeditionen. Seit der Erstbesteigung im Jahr 1804 durch Josef Pichler hat der Berg zahlreiche Bergsteiger angezogen, die sich an seiner steilen Nordwand und seinen anspruchsvollen Routen versucht haben.

Die Besteigung des Ortlers über die Normalroute ist auf zwei Tage aufgeteilt, um den Herausforderungen des Berges gerecht zu werden. Am ersten Tag erfolgt der Zustieg mithilfe eines Lifts unter der imposanten Nordwand und dem gewaltigen Hängegletscher bis zur Payer Hütte. Diese liegt inmitten einer beeindruckenden Hochgebirgslandschaft und bietet einen spektakulären Ausblick auf die umliegenden Gipfel.

Am zweiten Tag geht es dann weiter über Fels- und Kletterpassagen sowie zerklüftete Gletscher zum Gipfel des Ortlers. Die Route führt durch eine atemberaubende alpine Landschaft und erfordert sowohl körperliche als auch mentale Stärke. Trotz der leichten Kletterschwierigkeiten am Anfang der Tour, die oft noch während der Dunkelheit bewältigt werden, ist die Besteigung für erfahrene Bergsteiger gut machbar.

Die Payer Hütte, in der die Bergsteiger übernachten, liegt ausgesetzt hoch oben in den Bergen. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die umliegenden Gipfel und Täler, was den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Neben der Normalroute bietet der Ortler auch die Möglichkeit einer etwas anspruchsvolleren Besteigung über den Hintergrat, die ebenfalls von MOUN2 angeboten wird. Diese Tour stellt noch höhere Anforderungen an die Bergsteiger und erfordert eine gute Kondition sowie alpine Erfahrung.

Insgesamt ist die Besteigung des Ortlers über die Normalroute mit den Bergführern von MOUN2 ein unvergessliches Abenteuer, das sowohl landschaftlich als auch sportlich herausfordernd ist. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen sorgen die Bergführer dafür, dass die Teilnehmer sicher ans Ziel gelangen und diese einzigartige Bergwelt in vollen Zügen genießen können.

Tag 1:
Treffpunkt in Sulden und Auffahrt mit der Langenstein Bahn. Aufstieg über die Tabrattahütte und der Bärenkopfscharte, weiter zur Payerhütte (3029m).

↑ 700 Hm, ca. 3 h

 

Tag 2:
Über den „Felsenweg" und der Tabarettspitze auf Steigspuren und leichter Kletterei (UIAA 3+) hinauf zum Gletscher. Vorbei am Ortlerbiwak und dem oberen Ortlerferner hinauf zum Gipfel des Ortler (3905m). Abstieg retour über den Normalweg.

↑ 900 Hm, ↓ 1600 Hm, ca. 8 h


ZUR ANFRAGE
WEITERE INFOS

Die Besteigung des Ortlers über die Normalroute mit den Bergführern von MOUN2 ist ein unvergessliches Erlebnis in einer der eindrucksvollsten Bergregionen der Alpen. Die majestätische Schönheit des Ortlers, des höchsten Gipfels Südtirols, und die herausfordernden Bedingungen machen diese Tour zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Die Region rund um den Ortler besticht durch ihre atemberaubende Landschaft und ihre reiche Bergsteigergeschichte. Der Ausgangspunkt für die Besteigung über die Normalroute ist das malerische Bergdorf Sulden, das eingebettet ist in die imposante Kulisse der Südtiroler Bergwelt. Von hier aus startet die Tour, begleitet von erfahrenen Bergführern von MOUN2.

Die Historie des Ortlers ist geprägt von mutigen Pionieren und faszinierenden Expeditionen. Seit der Erstbesteigung im Jahr 1804 durch Josef Pichler hat der Berg zahlreiche Bergsteiger angezogen, die sich an seiner steilen Nordwand und seinen anspruchsvollen Routen versucht haben.

Die Besteigung des Ortlers über die Normalroute ist auf zwei Tage aufgeteilt, um den Herausforderungen des Berges gerecht zu werden. Am ersten Tag erfolgt der Zustieg mithilfe eines Lifts unter der imposanten Nordwand und dem gewaltigen Hängegletscher bis zur Payer Hütte. Diese liegt inmitten einer beeindruckenden Hochgebirgslandschaft und bietet einen spektakulären Ausblick auf die umliegenden Gipfel.

Am zweiten Tag geht es dann weiter über Fels- und Kletterpassagen sowie zerklüftete Gletscher zum Gipfel des Ortlers. Die Route führt durch eine atemberaubende alpine Landschaft und erfordert sowohl körperliche als auch mentale Stärke. Trotz der leichten Kletterschwierigkeiten am Anfang der Tour, die oft noch während der Dunkelheit bewältigt werden, ist die Besteigung für erfahrene Bergsteiger gut machbar.

Die Payer Hütte, in der die Bergsteiger übernachten, liegt ausgesetzt hoch oben in den Bergen. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die umliegenden Gipfel und Täler, was den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Neben der Normalroute bietet der Ortler auch die Möglichkeit einer etwas anspruchsvolleren Besteigung über den Hintergrat, die ebenfalls von MOUN2 angeboten wird. Diese Tour stellt noch höhere Anforderungen an die Bergsteiger und erfordert eine gute Kondition sowie alpine Erfahrung.

Insgesamt ist die Besteigung des Ortlers über die Normalroute mit den Bergführern von MOUN2 ein unvergessliches Abenteuer, das sowohl landschaftlich als auch sportlich herausfordernd ist. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Fachwissen sorgen die Bergführer dafür, dass die Teilnehmer sicher ans Ziel gelangen und diese einzigartige Bergwelt in vollen Zügen genießen können.

WEITERE TOURENEMPFEHLUNGEN
saas fee mit bergfuehrer - hochtour wallis mit bergfuehrer

Saas Fee at its best

Vier klassische 4000er rund um Saas Fee

Mont Blanc mit Bergführer - Hochtour in Chamonix

Mont Blanc - meine Perle

Das Dach der Alpen

matterhorn-bergfuehrer-hoernligrat-liongrat-moun2

Matterhorn

Der schönste Berg der Welt

spaghetti-runde-bergfuehrer-saas-fee-zermatt

Spaghetti Runde

Monte Rosa, 10 × 4000er

eiger-moench-jungfrau-bergfuehrer-berner

Eiger - Mönch - Jungfrau

Das „Berner Dreigestirn“

biancograt-piz-palue-ueberschreitung-bergfuehrer

Biancograt & Palü Überschreitung

Biancograt, die „Himmelsleiter“

Piz Bernina Piz Palü mit Bergführer

Piz Bernina & Piz Palü

Die Königstour im Festsaal der Alpen

Piz Palü Bernina Bergführer hochtour

Piz Palü

„Festsaal der Alpen“

grossglockner-normalweg-bergfuehrer-stuelhuette

Großglockner Normalweg

Der höchste Berg Österreichs

stuedlgrat-grossglockner-klettern-bergfuehrer

Großglockner Stüdlgrat

Der schönste Grat des Glockner

EXKLUSIV
Individuell geplante Touren außerhalb der
MOUN2-Angebote
ZUR ANFRAGE
logo moun2 bergführer tobi heinle felix kastner
PARTNER
Mammut Logo - Partner moun2 Bergführerdevold-moun2-partnerhestra Partner moun2voelkl Partner moun2Marker Partner moun2dalbello Partner moun2
crosschevron-down